Gartenkunst

Gartenkunst geht über die Nutzbarmachung von Land hinaus zur ästhetischen Gestaltung - sie ist die Verbindung von gärtnerischer Arbeit und künstlerischer Kreativität


Montag, 13. Juni 2016

Der Garten des Palazzo Pfanner in Lucca

Der Garten des Palazzo Pfanner in der toskanischen Stadt Lucca ist ein Juwel barocker Gartenkunst. Ein "Must See" für Gartenfreunde bei einem Besuch in der Toscana!
Der hervorragend gepflegte Garten liegt direkt an der Stadtmauer von Lucca, man kann beim Rundgang auf der Stadtmauer in den Garten blicken. Aber um ihn wirklich zu erleben, sollte man ihn zusammen mit dem Palazzo Pfanner in Ruhe besichtigen.
Der Palazzo wurde etwa um 1660 gebaut, die beeindruckende Außentreppe auf der Rückseite Richtung Garten stammt von 1686. Mit der Anlage des Gartens wurde etwa 1700 begonnen.

© Barbara Ehlert 2016

Vom ersten Stock aus hat man eine gute Übersicht über den Garten. Vom Eingang der Villa führt ein breiter Weg zum Haupttor der Orangerie, der von einem oktogonalen Brunnenbecken unterbrochen wird.
Vierzehn übermannsgroße Marmorskulpturen antiker Götter aus dem 18. Jahrhundert flankieren diese Achse. Vorn vor dem Eingang in den Garten stehen links Juno, rechts Jupiter. Gleich hinter dem Tor in den Garten folgen Statuen von Venus und Mars, Minerva und Diana.


© Barbara Ehlert 2016

Mars bewacht den Eingang zum Garten © Barbara Ehlert 2016

© Barbara Ehlert 2016
Die Zitruspflanzen sind in beeindruckend gutem Pflegezustand - wie überhaupt der ganze Garten. Manche der großen Terracotta Töpfe tragen das Datum 1843.


© Barbara Ehlert 2016

© Barbara Ehlert 2016
Der Blick vom Haupttor der Orangerie auf den Palazzo mit dem grandiosen Treppenaufgang
Palazzo Pfanner in Lucca © Barbara Ehlert 2016
Am Brunnenbecken scheinen die Götterstatuen einen Plausch zu halten


© Barbara Ehlert 2016

© Barbara Ehlert 2016
Kriechender Rosmarin an einem Mäuerchen


Kriechender Rosmarin © Barbara Ehlert 2016
Der verspielt gestaltete Ablauf des Brunnenbeckens

© Barbara Ehlert 2016

© Barbara Ehlert 2016

Vor der Orangerie stehen akkurat geschnittene Formgehölze - die meisten sind Lorbeerpflanzen, aber es sind auch Zitrusbüsche darunter. Bänke und Stühle laden zur Rast ein, hier kann man die Zeit völlig vergessen...

© Barbara Ehlert 2016

Von der Stadtmauer aus hat mein einen guten Blick in den Garten - dennoch sollte man auf den ebenerdigen Besuch nicht verzichten!

© Barbara Ehlert 2016


Im Jahr 1846 richtete der Bierbrauer Felix Pfanner aus Hörbranz am Bodensee auf Einladung des Herzogs Carlo Lodovici von Bourbon eine Brauerei ein, die "Birreria Pfanner", die bis 1929 betrieben wurde. In dieser Zeit diente der Garten als Biergarten. Pfanner erwarb nach und nach das Gebäude, das bis heute im Besitz der Familie ist. Im Palazzo Pfanner kann man auf Anfrage ein Apartment mit historischem Ambiente mieten, in dem bis zu vier Personen übernachten können. (Mail to dariopfanner@gmail.com)


Adresse:
Palazzo Pfanner
Via degli Asili 33, 55100 Lucca
Tel. +39 0583 954029
www.palazzopfanner.it

Öffnungszeiten 
April-Okt. 10-18.00


MerkenMerken
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...