Gartenkunst

Gartenkunst geht über die Nutzbarmachung von Land hinaus zur ästhetischen Gestaltung - sie ist die Verbindung von gärtnerischer Arbeit und künstlerischer Kreativität


Mittwoch, 20. Mai 2015

Frische Ideen für die Balkon-Gestaltung

Nicht alle Garten- und Pflanzenliebhaber haben das Glück, einen eigenen Garten zu besitzen. Manch einer hat "nur" einen Balkon - und für viele ist der Balkon schon ein großes Glück und reicht ihnen als Außenbereich völlig aus.
Getreu dem Motto, dass der Platz umso wertvoller wird, je weniger man davon hat, sollte man sich den Balkon so schön wie möglich einrichten. Ob das dann bedeutet, möglichst viele Pflanzen darauf unterzubringen wie eine liebe fb-Freundin am Bodensee das mag (und im Hochsommer kaum noch Platz für einen kleinen Stuhl in ihrem Dschungel übrig hat) oder ob es um ein zusätzliches Ess- Arbeits- Raucher- oder Feierabendzimmer draußen geht - es gibt viele Möglichkeiten. 
Auf der Online-Platform "homify-Inspiration Wohnen!" habe ich einige Ideen gefunden, die ich hier gern vorstellen möchte. Sicher sind einige davon recht kostspielig, aber vielleicht geben sie dennoch Inspirationen die zu eigener Umsetzung anregen. Oder aber man gönnt sich das mal, wenn man kann.

(Achtung, dies ist ein gesponserter Artikel für den ich ein Entgelt bekomme - Thema und Auswahl des Inhalts, Texterstellung und Bildauswahl liegen allerdings bei mir und ich zeige hier nur was mir gefällt - und ich hoffe auch einigen Lesern). 

Rasa en Détail für den BUTLERS Gartenkatalog 2015 / Bildquelle homify.de

Weiße Klappmöbel mit vielen bunten Blumen - eine romantisch und fröhlich wirkende Gestaltung für Blumenliebhaberinnen.
Das ist fast der Stil meiner "Mitbewohnerin" in der untersten Etage, auf ihrer Terrasse sieht es ähnlich aus. (Und ja, die Frau ist Designerin ;-) ) 

Den kleinen Hängetisch für die Freiluft - Kaffeepause oder die Teestunde im Grünen finde ich nicht nur sehr praktisch, sondern auch vom Design her gelungen. Hier passt er sich mit seiner reduzierten und modernen Gestaltung ganz selbstverständlich einem verschnörkelten Eisengeländer an, ich schätze er macht sich zu jedem Stil gut sofern die Breite des Geländers passt.




Grundlegend ist ja zunächst der Boden - ein Bodenbelag aus einem stabilen natürlichen Material schafft gleich eine gemütliche Atmosphäre. Die Bambusplatten, die hier im Klicksystem verlegt werden, können beim Umzug ohne Probleme wieder mitgenommen werden. 

Boden von Bamboo for you / Bildquelle homify.de

Ist der Boden fertig, geht es je nach Bedürfnis der Bewohner entweder mit dem Sichtschutz oder den passenden Möbeln weiter. Dazu habe ich zwei Möglichkeiten gefunden, die beides vereinen. Das obere  Möbel bietet Sichtschutz, Pflanztrog und wenn "ausgezogen" Sitz- oder Abstellfläche in einem. Hier steht das Teil etwas zusammenhanglos herum, aber ich denke es lässt sich besonders gut auf einem kleinen Balkon verwenden.

Design: Conforti Tina Designer / Bildquelle homify.de

Diese eigentlich für den Garten gedachte Koje von Wittekind Möbel fände ich auf einem Balkon auch sehr gemütlich - man könnte sie so aufstellen, dass es Windschutz oder eben Sichtschutz bietet oder aber so, dass morgens oder abends die Sonne hinein scheint und man es draußen schön warm hat. In wärmeren Lagen wird man vielleicht mehr Wert auf den Schatten legen, die diese Koje spenden kann. Auf jeden Fall bietet sie ein lauschiges geschütztes Plätzchen. Vielleicht eine gute Idee als massgefertigtes DIY Projekt?


Bildquelle Wittekind Möbel UG 

Für kleine Balkone gibt es Tricks bei der Auswahl der Möbel - zum Beispiel machen transparente, filigrane Möbel den Eindruck einer größeren Fläche weil der Platz nicht gleich so voll wirkt. 


Balkontisch von Clément Lagneau / Bildquelle homify.de

Dieser flexible Tisch des französischen Designers Clément Lagneau wird zusammengeklappt zu einem mobilen Kräutergarten 

flexibler Balkontisch von Clément Lagneau / Bildquelle homify.de


Möbel, die man zusammenklappen, stapeln oder zusammenschieben kann halten den Platz flexibel - hat man viele Gäste, gibt es auf dem Balkon eben eine Stehparty mit Abstellmöglichkeiten, oder es geht einfach darum an einem sonnigen Tag den Wäscheständer rauszustellen ohne dass man sich zwischen den Gegenständen durchwinden muss. Im Zweifel ist der klassische Biertisch mit einer oder zwei Bänken dazu nicht die schlechteste Lösung, vor allem aber eine preisgünstige.

Für SEHR kleine Balkone gibt es ein paar nette Ideen, die irgendwo zwischen Möbel und Accessoire anzusiedeln sind. So diese kleinen Kunststofftischchen mit eingebauter Grünzone, die sich vielseitig verwenden lassen. Die nächsten beiden Bilder zeigen den Geländertisch Rephorm von Xact Solutions GmbH, Bildquelle wie alle anderen homify.de. 




Wer mag, kann sich an die Ecken ja reine Pflanztöpfe hängen und sie passend zur Jahreszeit bepflanzen. Gerade im Vorfrühling ist dieses Teil mit ein paar Hornveilchen oder wie hier mit Primeln bepflanzt ein stimmungsaufhellender Hingucker.

"Eckling" von Rephormhaus / Bildquelle homify.de


Zum Abschluss hätte ich noch zwei sehr platzsparende Futterstationen für die Vogelwelt , einfach an der Ecke oder aber an der  Glasscheibe angebracht.

"birdhouse DIN A4" von Olaf Riedel /Bildquelle homify.de

Transparentes Vogelhaus von Radius Design, Bildquelle homify


Wer mehr Ideen und Inspirationen sucht sollte sich hier einmal umschauen - unter über 5000 Bildern zum Thema Balkon, Veranda und Terrasse gibt es bei Homify noch Einiges zu entdecken. 
Über Pflanzen und Töpfe geht es dann später einmal in einem anderen Beitrag. 
Viel Spaß bei der Gestaltung von Balkonien! Und wer Ideen zur Gestaltung hat oder einfach Anmerkungen zum Thema, ich freue mich über Kommentare.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...