Gartenkunst

Gartenkunst geht über die Nutzbarmachung von Land hinaus zur ästhetischen Gestaltung - sie ist die Verbindung von gärtnerischer Arbeit und künstlerischer Kreativität


Freitag, 15. Mai 2015

Neue Entdeckungen beim Staudengärtner

Nachdem der eigene Garten nach dem Urlaub inzwischen wieder ganz "gut in Schuss" ist, habe ich mich am Mittwoch auf den Weg in die Lieblingsgärtnerei nach Illertissen gemacht. Die Idee war, dort Strauchpfingstrosen zu fotografieren, nachdem meine Exemplare gerade so schön blühen und für die nächsten Tage schlechtes Wetter angesagt ist. Es kam dann nicht wie geplant, aber der Ausflug hat sich dennoch gelohnt.
Jedes Mal schleiche (und fotografiere) ich um den Etagenschneeball Viburnum plicatum herum, er ist mit seinen waagerecht ausgerichteten Zweigen einfach immer schön. Nur leider weiss ich nicht, wo ich diese prächtige Pflanze unterbringen könnte - mit etwa zwei Metern ist die Höhe zwar moderat, aber er wächst ausladend in die Breite. 

Viburnum plicatum mariesii 


Zunächst habe ich mir die Hosta im Mutterpflanzenquartier angesehen, die zur Zeit in leuchtender Frische völlig verschont von Hitze, Hagel und sonstigen möglichen Schäden dastehen. Hier einige Beispiele:

Hosta Hybride 'Clifford's Forest Fire'

Hosta Hybride 'Orange Marmelade' 

Hosta Hybride 'Gypsy Rose' 

Hosta Hybride 'Night before Christmas' 

Besonders die 'Gypsy Rose' hat es mir angetan, sie würde so gut zu meiner Sammlung von 'Striptease' Abkömmlingen passen - aber der Platz wo sie stehen ist eigentlich voll. Andererseits klingt "sehr wüchsig und gesund, heller Standplatz" sehr verlockend, sie kommt zumindest auf die Merkliste.

Vom Schattengarten ging es weiter zum Versuchsquartier und dem mediterranen Hügel mit den Iris. Für die meisten hohen Sorten war es noch zu früh, aber Iris barbata nana und media waren schon aufgeblüht, ebenso die frühe Iris germanica 'Florentina'. Die folgenden Sorten haben mir besonders gut gefallen:

Iris barbata media 'Morgendämmerung' 

Duftende Iris barbata media 'Vamp'

Iris barbata media 'Helen Proctor' 
Neben der dunklen 'Helen Proctor' steht ein großer Busch 'Colakraut' (Artemisia procera), der von der Optik sehr schön zu den Iris passt und die gleichen Ansprüche hat. Das zumindest kann ich daheim umsetzen! 

Iris barbata nana 'Dark Vader' 

Eine neue Entdeckung war die Iris germanica 'Florentina' nicht, aber die Kombination mit dem blühenden Thymian, wie sie auch auf Wildstandorten in der Toskana vorkommt fand ich so schön, dass diese Bild hier auch einen Platz bekommt. 



Auf dem Weg in Richtung Pfingstrosen fällt der leuchtende  Goldhopfen (Humulus lupulus 'Aureus') an dem Holzzaun ins Auge. Wenn ich so einen Zaun hätte…



Nun, die Strauchpfingstrosen waren noch nicht so weit… ich hatte nicht bedacht, dass meine blühenden Exemplare alles Rockii-Hybriden sind und die wie Stauden wachsenden intersektionellen Hybriden noch eine Weile bis zur Blüte brauchen. 
Umso mehr Zeit blieb für Erkundungen in den Gewächshäusern bei den verkaufsfertigen Pflanzen. Dabei entdeckte ich zwei weitere dunkellaubige Silberkerzen-Sorten, Cimifuga simplex 'Chocoholic' und 'Giant Strain'. Letztere Sorte wird über zwei Meter hoch und ist am passenden Platz bestimmt sehr eindrucksvoll. Ich hoffe, bei meinem nächsten Besuch sind noch welche übrig, falls ich einen Platz dafür finde. Ebenfalls interessant fand ich Lysimachia atropurpurea, den Purpur-Felberich. Das Blattwerk ist ganz anders als man es von Felberich kennt, graulaubig und sehr feine schmale Blätter. 
Im Verkaufsbereich der Schattenstauden sind zur Demonstration etliche große getopfte Hosta aufgestellt, eine gute Orientierungshilfe da man die Pflanzen in den kleinen Töpfen hinsichtlich ihrer späteren Wirkung kaum beurteilen kann.

Auf dem Weg Richtung Café und Museum fiel mir noch dieses gerade in schönes Licht getauchte Stillleben im "Schrottgarten" auf.


Eigentlich bin ich kein Fan von Schrott im Garten, aber diese Szenerie hat mir dennoch gefallen.
Mit großer Selbstbeherrschung fiel der Einkauf moderat aus, ein kleines Kistchen reichte leicht - aber der Wunschzettel ist schon wieder um einiges länger geworden.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...